Mondphasen,  Neumond,  Rituale

Neumondritual

 
There is a Moon inside every human being. Learn to be companions with it.  ~ Rumi
 
Was darfst du ernten?

Am 01.08.2019 ist wieder Neumond und der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu. Ein guter Zeitpunkt um einmal eine  Bestandsaufnahme zu machen, was sich in den letzten Monaten so ereignet hat, (in dir) reifen dürfte und, wo in deinem Leben du bereits Früchte getaner Arbeit ernten kannst.

Diese Fragen können dir bei der Rückschau helfen: Was hast du dieses Jahr schon erreicht und erschaffen? Wo bist du innerlich gewachsen? Was hast du dich getraut und wo hast du Ängste überwunden? Worauf bist du stolz? Viel zu oft feiern wir unsere Erfolge, vor allem die scheinbar kleinen, gar nicht. So können sie leicht im Alltagstrubel untergehen. Eigentlich schade. Zeit also mal zu sehen, was wir alles so in den vergangenen Monaten in unserem Leben gerockt haben. 

Schreibe alles auf einen Zettel oder in dein liebstes Journal. 

Heraufordernde Momente

Nun nimm einen weiteren Zettel oder notiere es in deinem Journal  Reflektiere zunächst, was in den letzten Monaten schwere Momente waren, die dich herausgefordert und dich auf eine Geduldsprobe gestellt haben. Schließe dafür gerne die Augen und lasse vor deinem inneren Auge noch einmal bestimmte Situationen abspielen. Schreibe diese nun auf. Was konntest du aus diesen Momenten Positives ziehen? Hast du an dir eine neue Facette in diesen Momenten entdeckt? Welche Eigenschaft, die du vielleicht in dir noch nicht voll entwickelt hast, hat diese Situation von dir abverlangt? Wie könntest du diese, wenn du das möchtest, noch mehr in deinem Leben kultivieren?

Momente, die wir als schwer, oder anstrengend empfinden, die uns auf die Probe stellen, wollen wir oft nicht wahrhaben und können sie schwer aushalten. Denn sie lassen in uns starke Gefühle und Zweifel entstehen. Doch, wenn wir einmal einen Perspektivwechsel vollziehen, kann das die Schwere nehmen und uns aufzeigen, was wir aus diesen Situationen für uns lernen können. Sie bergen nämlich immer auch das Potenzial für inneren Wachstum , wenn wir uns diesen Prozessen wirklich in der Tiefe öffnen & hingeben.

Was darf gehen?

Nun nimm einen Zettel (nicht dein Journal) auf welchen du aufschreibst, was du loslassen möchtest. Das kann ein bestimmtes Verhaltensmuster von dir sei, das sich dir in vergangener Zeit immer wieder und wieder gezeigt hat und, welches du durchbrechen möchtest, weil es nicht mehr zu deinem höchsten Wohl dient. Du kannst auch eine Person aufschreiben, die dich in deinem Leben eher bremst oder mit der du von der Energie her nicht auf einer Frequenz mitschwingst. Spüre in dich hinein, was es ist, dass du loslassen möchtest. 

Kristall by Kira auf der Heide
Kristall by Kira auf der Heide

Diesen Zettel kannst du nun in eine feuerfesten Schale legen und draußen verbrennen. 

Der Sehnsucht nachgehen

Wenn du magst, kannst du nun noch einige Momente in Stille verweilen und im Hintergrund Musik laufen lassen die deine Seele berührt und dich entspannen lässt. Setze dich dafür gerne auch nach draußen. Wenn es kalt ist, nimm dir eine Decke mit.

Als nächstes kannst du jetzt für die folgenden Monate eine Intention setzten. Alternativ kannst du auch eine Karte von einem Tarot- oder Orakeldeck ziehen und dir eine der folgenden Fragen stellen: Wonach sehnst du dich in deinem Leben? Welche Qualität magst du mehr in dein Leben einladen? Lasse Bilder und Gefühle in dir hochkommen. Setze dann eine Intention, die sich stimmig für dich anfühlt und wirklich von Herzen kommt. 

Wenn du magst, kannst du diese Intention in dein Journal vermerken oder es auf andere Art visualisieren (z.B. in dem du die Intention intuitiv malst, oder ein Vision Board mit Bildern gestaltest).  Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Zum Abschluss kannst du Räuchern (dafür bieten sich viele getrocknete heimische Heilkräuter wie Beifuß, Salbei und Rosmarin an), um schlechte Energien zu vertreiben und den Abschluss deines Neumondritual zu besiegeln.

Ritual by Kayla Maurais

Dieses Ritual kannst du natürlich nicht nur zum heutigen Neumond, sondern auch zu kommenden Neumonden durchführen. Mit der Zeit wirst du ganz intuitiv spüren, was sich für dich gut anfühlt und findest dein ganz eigenes Ritual. Du kannst auch nur einen Teil der hier beschriebenen Fragen und Abläufe für dich anwenden. Schau ganz intuitiv, was sich für dich gut anfühlt. 

Einen kraftvollen und transformierenden Neumond wünsche ich Dir! ♥

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.