Weibliche Urkraft – ein magisch erdendes Frauenwochenende

VERSCHOBEN aufgrund von Corona. NEUER TERMIN 11.- 13. September. Anmeldung ab jetzt möglich!

Die liebe Martha Rauch und ich haben etwas Magisches für Dich geplant: Ein Frauenwochende Mitten in einem Naturpark. Genauer genommen im wunderschönen Seminarhaus Satsanga im Immenhausen (Hessen) zwischen Kassel und Göttingen. Ein ganzes Seminarhaus für uns Alleine. Zeit um bei Dir Ankommen. Eine Sauna zum Ausschwitzen und Loslassen von Altem. Eine Feuerstelle, wo wir Lieder singen. Eine Naturerfahrung die uns Kraft tanken lässt und uns erdet. Bei sich ankommen. VERBUNDENHEIT fühlen. Dieser Ort ist etwas ganz Besonderes. 

Seelentanz und Mondgeflüster

Martha und ich haben uns letztes Jahr bei der Frauenkraftreise von Pia Mortimer kennengelernt und gefunden. Ich bin unendlich dankbar, dass wir gemeinsam unsere Energien und Gaben verbinden können & ich mit ihr eine neue Seelenschwester gefunden habe. Für dich haben wir das Frauenwochende Weibliche Urkraft kreiert. 

Doch was erwartet dich bei diesem Frauenwochende?

Dieses Frauenwochende soll dich mit deiner weiblichen Urkraft in Kontakt bringen. Deine Shakti Energie entfesseln. Wir leiten dich dabei an. Körperübungen, Tanz, Klang und Gesang sollen deine Urkräfte zum Leben erwecken. Durch Archetyparbeit machst du dir Persönlichkeitsanteile bewusst, die vielleicht schon lange verschüttet in dir liegen und darauf warten aktiviert sowie gelebt zu werden. Denn in uns steckt eine weibliche Urkraft die lange Zeit durch das Patriarchat, Religionen und Traditionen unterdrückt wurde. Wir dürfen uns wieder an diese lebendige Kraft, die in uns fließt, erinnern. Uns von Scham und Angst lösen. 

Auch unser Schossraum ist direkt mit dieser Energie, dieser Urkraft, verbunden. Unser Schossraum ist Sitz unseres Urvertrauens. Er ist der Ort, aus dem unsere Lust entspringt. Der Ort, der jeden Monat aufs Neue das Wunder der Befruchtung, der Menstruation, den Zyklus von Leben, Tod und Wiedergeburt durchläuft. Der Ort an dem ein Mensch heranwächst. Unser Schöpferinnenzentrum.

Schossraumerweckung – Womb Awakening

Wir verbinden uns an diesem Wochenende tief mit unserem heiligen Schossraum. Unserer Yoni. Das Wort Yoni stammt aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt heiliger Raum. Es meint Uterus, Eierstöcke, Vagina und Vulva. Wir schenken unserer Yoni Liebe und Aufmerksamkeit. Durch Meditationen, innere Reisen, liebevolle Berührung (von dir selbst) und Womb Awakening. Wir erwecken die Kundalini Kraft, die in uns allen schlummert. Kundalini ist eine Lebenskraft, die nach tantrischen Schriften einer eingerollten Schlange gleicht, die am Ende unserer Wirbelsäule, dem Wurzelchakra, sitzt. Das Wurzelchakra ist Sitz des Urvertrauen. Ist das Wurzelchakra geöffnet, fühlen wir uns im Vertrauen und geborgen. Bei Blockaden könne wir uns oft ängstlich fühlen, misstrauisch dem Leben, Menschen uns uns selbst gegenüber sein. Wir rufen die Lebensenergie, die Kundalini Kraft an. Sie lässt uns sicher und geborgen fühlen. Vertrauen in den Lebensfluss haben. Unsere schöpferische Natur leben.

Im Schoss von Mutter Natur

Das Seminarhaus Satsanga ist Mitten in einem Naturpark. Wir haben uns bewusst für ein Haus in der Natur entschieden. Denn wir möchten auch in den direkten Naturkontakt gehen. Wir führen Rituale im Freien durch, verbinden uns mit Pflanzendevas (mit den Kräften/Seelen der Pflanzen) , spüren die Beseeltheit der Natur, aus der Du so viel Kraft schöpfen kannst. Denn um uns herum sind zu jeder Zeit magische, unsichtbare Kräfte mit denen wir uns verbinden können und die uns auf unserem Weg unterstützen. Viele indigene Völkern nehmen keine Trennung zwischen Mensch und Natur vor. Sie sehen sich selbst und die Natur als Teil eines großen Ganzen, eines gemeinsamen Kosmos war. Auch bei den Kelten und Germanen war das Naturverständnis ein anderes, als wir es heute in unserem Kulturkreis kennen. Man glaubte an die (Heil)Kräfte, das Unsichtbare und schenkte den Botschaften die Natur, Tiere und Pflanzen für uns bereithalten, Glauben.

Dieses alte Wissen wollen wir an diesem Wochenende wieder kultivieren. Uns rückbesinnen. Uns an die Verbundenheit mit Allem erinnern. Uns von Dualitäten und Trennungen lösen.

Wir ehren die Urmutter, Muttererde, die unser zu Hause ist. Die uns (er)nährt.

Wir werden zudem in Kontakt mit unseren Ahninnen gehen. Die Frauen ehren, die vor uns lebten. Unsere Mutterlinie. Wir tragen Prägungen von ihnen in uns. Wir tragen ihre Gaben und Geschenke, Kräfte und Stärken in uns. Aber auch ihre Unterdrückung und Angst. Wir verbinden uns mit der Kraft unserer Ahninnen und spüren ihrem Geist nach. Hören ihnen zu was sie zu sagen haben. Denn ihnen verdanken wir, dass wir heute auf der Welt sind. Das Ehren der Ahninnen war auch in Europa lange ein Teil der Kultur, der verloren gegangen ist.

Am Feuer singen wir alte Lieder, spüren das Band von Frauen, die Kraft und Stärke die daraus entsteht und durch uns strömt. Frauenverbindung. Schwesternschaft. Herzöffnung. Wir erwecken den Frauenkreis, eine uralte Institution, wieder zum Leben. Wir erinnern uns. Denn Menschen, Frauen, haben sich Jahrhundertelang in Kreisen zusammengefunden. Freude und Trauer, Wissen und Rat, miteinander geteilt. Ein Kreis(lauf), der sich in allem wiederfindet. In uns. In der Natur. Im Leben. Lebenszyklen.

Deine Weiblichkeit nähren und Kraft schöpfen

Dieses Wochenende soll dich wieder an dein wahres Sein erinnern. Im Kreis von Frauen wirst du aufgefangen, und wir, Martha und ich, geben dir den Raum dich mit allem zu zeigen, was du ausdrücken möchtest. Wir halten diesen Raum für dich. Du darfst Kraft schöpfen und bei DIR ankommen.

Du darfst deine zyklischen Natur erkunden, die verbunden mit den Rhythmen von Natur und Mondin ist. Du darfst dich an dein zyklisches Sein erinnern und lernen wie du mehr nach ihm lebst.

Fühlst du dich gerufen? Dann freuen wir uns unglaublich, wenn du dich mit uns auf diese Reise begibst. Zurück zu dir. In die Arme von Mutter Natur. In deinen Schossraum. In dein wahres Sein. In einem Kreis von Frauen entfesseln wir die weibliche Urkraft.

Ganz viel Liebe. Auf ganz bald.

Anna-Sophie und Martha ♥

Alles auf einen Blick

Das Wochende findet vom 11. – 13. September in Immenhausen, im Seminarhaus Satsanga statt.

Anreise ist gegen 17 Uhr. Ab ca. 19 Uhr werden wir zunächst eine Willkommenszeremonie durchführen, sodass Du Dich am Ort zurechtfinden und dich in der Frauengruppe einfinden kannst.

Samstag beginnt das Programm und geht bis etwa Sonntag 15 Uhr.

Deine Investition: 245,- €

Zimmer werden direkt über das Satsanga gebucht: Pro Nacht beläuft sich der Preis auf:

EZ: 42 €, DZ: 76 € / Buchung über https://satsanga.info/

Im Preis ist Vollverpflegung inbegriffen. Es wird Frühstück, Mittag und Abendessen geben. Wir versorgen uns selbst. Es wird mehrheitlich regionales Essen mit Bioqualität geben, das wir frisch zubereiten. Für das Mittagessen am Samstag werden wir ein Büffet machen. Jede Frau darf dazu gerne etwas beisteuern (Kuchen, Salat, Obst, andere Snacks..), wonach auch immer Dir ist und was uns (in unserer Weiblichkeit) nährt.

Du fühlst dich gerufen? Dann melde dich jetzt an. Die Plätze sind limitiert.

Und wenn du Fragen haben solltest, dir unsicher bist, oder noch zögerst, kannst du mir oder Martha gerne schreiben und wir vereinbaren ein Telefonat.

Du erreichst mich über folgende Email: kontakt@diemondfluesterin.de

oder über INSTAGRAM: @die_mondfluesterin oder @martha_undfamilie